Snoop Dogg ist wieder mit dem Label im Geschäft, mit dem er seine Karriere gestartet hat.

Der Hip-Hop-Mogul hat die Marke Death Row Records von der MNRK Music Group übernommen, einer Firma, die von von Blackstone verwalteten Private-Equity-Fonds kontrolliert wird. Die Bedingungen des Deals wurden nicht bekannt gegeben.

 

Death Row wurde 1992 von Dr. Dre , Suge Knight, dem DOC und Dick Griffey gegründet und gehörte in diesem Jahrzehnt eine Zeit lang zu den renommiertesten Labels der Musikindustrie und war unter anderem für kulturverändernde Veröffentlichungen von Dre, Snoop und Tupac Shakur verantwortlich . Kontroversen kamen jedoch inmitten einer Welle von Klagen und kriminellen Aktivitäten auf, von denen einige den Mitbegründer Knight betrafen, der hinter Gittern bleibt.

Death Row Records meldete schließlich 2006 Insolvenz an und wurde drei Jahre später für 18 Millionen Dollar von WIDEawake Entertainment versteigert. Es wechselte im Laufe der Jahre ein wenig den Besitzer und landete schließlich bei Blackstone und MNRK. In einer Erklärung sagt Snoop, die Marke habe einen „immensen“ ungenutzten Wert.

„Es fühlt sich gut an, Eigentümer des Labels zu sein, bei dem ich zu Beginn meiner Karriere und als eines der Gründungsmitglieder war. Das ist ein äußerst bedeutsamer Moment für mich“, erklärte Snoop, der später bei No Limit Records, Interscope, Capitol, Geffen, Priority Records und Def Jam unterschrieb. „Ich möchte den Teams von Blackstone, MNRK und insbesondere David Kestnbaum persönlich danken, die über mehrere Monate hinweg mit mir zusammengearbeitet haben, um diese aufregende Heimkehr Wirklichkeit werden zu lassen.“

Kestnbaum von Blackstone, ein leitender Geschäftsführer, erwiderte den Gefallen, indem er Snoop als Legende lobte. „Wir bei Blackstone sind bei unseren Unterhaltungsinvestitionen starke Unterstützer der Künstler- und Schöpfergemeinschaft. Wir freuen uns, die Marke Death Row Records wieder in die Hände einer Legende wie Snoop Dogg zu legen. Wir wünschen ihm viel Erfolg für die kommenden Jahre, während die Marke unter seiner Führung und Vision voranschreitet.“

Der Präsident und CEO der MNRK Music Group, Chris Taylor, lobte Snoop als die Führungskraft mit langfristigen Ambitionen, „den Todestrakt in die nächsten 30 Jahre zu führen“. Der Deal kommt zu einer geschäftigen Zeit für den Künstler, der früher als Snoop Doggy Dogg bekannt war. Er wird zusammen mit Dre, Eminem , Kendrick Lamar und Mary J. Blige im Rahmen der Pepsi Super Bowl Halftime Show am 13. Februar im SoFi-Stadion auftreten.

Er veröffentlicht auch ein neues Album, BODR , ein Akronym, das für „Back on Death Row“ steht, in Partnerschaft mit Gala Games, der Blockchain-Gaming-Plattform. Das Unternehmen gab heute bekannt, dass seine neu eingeführte Abteilung Gala Music drei Bonustracks von BODR enthalten wird, und als Teil des Starts bringt Snoop am 9. Februar um 16:20 Uhr auch eine „Stash Box“ mit NFTs heraus PT im neuen Gala Music Store.

 

 

Laut den heutigen Nachrichten an dieser Front werden 25.000 Snoop-Stashboxen zum Preis von 5.000 US-Dollar zum Verkauf angeboten und nur in Gala zum Kauf angeboten. Jede Box soll einen von 17 Track-NFTs von BODR enthalten, und es werden 1.470 NFTs von jedem Song angeboten. Der Verkauf endet am 13. Februar um Mitternacht PT. NFT-Besitzern wird Zugang zu zukünftigen Inhalten wie Filmen, Comics und mehr aus Snoops Welt versprochen.

Lazy geladenes Bild

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here